Die AfD Thüringen hat ein Buch zum Islam herausgegeben. Der Islamwissenschaftler Elhakam Sukhni hat es für IslamiQ gelesen. Fazit: Kein Pamphlet. Scheinbare Sachlichkeit. Unterschwellige Hetze.

26
06
2016
0

In Mainz haben Islamforscher über Propaganda und Rekrutierung im Netz diskutiert. Es gebe zunehmend Attentäter ohne direkten Draht zur IS. Religiöse Muslime hingegen würden sie schnell als unislamisch entlarven.

25
06
2016

An einer Berliner Privatschule sorgte die Weigerung eines muslimischen Vaters einer Lehrerin die Hand zu schütteln für einen Konflikt. Der Vater stellt nun Strafanzeige gegen die Lehrerin.

23
06
2016

Das Fasten im Ramadan stellt für viele Muslime eine Herausforderung dar. Die deutsche Muslima, Salsabil al-Almaniya, erzählt von den schwierigen Anfängen des Fastens und erklärt, warum Nichtmuslime immer dieselben Fragen stellen.

22
06
2016

Anlässlich des gestrigen Weltflüchtlingstages wurde das Leid der Flüchtlinge angesprochen. 63 Millionen Geflohene weltweit stellen einen traurigen Rekord auf. Doch hinter Zahlen verbergen sich Menschen. Nahla Osman schreibt über sie.

21
06
2016
0

Der Ramadan als Erfahrung der eigenen Grenze

Ramadan – Subtile Kritik an der Lebenshaltung

Fast eine Woche des Ramadans ist um. Muslime sind, getragen von der Spiritualität des Fastenmonats, gepackt von der alljährlich gesegneten Atmosphäre. Inwiefern der Ramadan eine ...

Interview

„Die AfD agiert gegen den Geist des Grundgesetzes“

"Heute wir, morgen du!", warnt die Petition, die der Frankfurter Islamwissenschaftler Bekim Agai gestartet hat. Sie mahnt zum gemeinsamen Ein...

Vorfreude auf den Ramadan

Ramadan – die Heimkehr der Seelen

Schon bald beginnt der Fastenmonat Ramadan und damit eine besondere Zeit für die Muslime. Ayşe Akova schreibt über die Vorfreude auf den Monat der Selbstdisziplin.

Dr. Franziska Giffey (SPD) © http://www.franziska-giffey.de/zur-person/

An einer Berliner Privatschule entfachte ein Handschlag-Streit zwischen einem Imam und einer Lehrerin. Die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat nun für die Lehrerin Partei ergriffen.

26
06
2016
Symbolbild: Festzelt © (flickr/convoy-to-remember/ C.C 2.0)

In einer Kleinstadt in Rheinland-Pfalz wurden Ramadan-Festzelte der DITIB durch Feuer beschädigt. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt, doch geht von gezielter Brandstiftung aus.

26
06
2016
0
Die ermordete Politikerin Jo Cox. © facebook/Jo Cox

Nach Angaben einer britischen Tageszeitung plante die ermordete Labour-Abgeordnete Jo Cox einen Videobericht über die zunehmende Islamfeindlichkeit. Darin sollten die Gefahren des steigenden Rechtsradikalismus behandelt werden, dem sie zum Opfer fiel.

25
06
2016
0
foto_atib

In Linz haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag einen halben Schweinskopf an den Haupteingang einer Moschee montiert. Die Tat geschah mutmaßlich zu der Zeit als die Gläubigen beim Taraweh-Gebet waren.

24
06
2016
0
Minarett

Einem Medienbericht zufolge ist das Minarett einer Moschee in Deggendorf zu hoch. Mit 17,70 Metern sei der Gebetsturm 1,70 Meter höher als bewilligt und entspreche damit nicht der Baugenehmigung.

24
06
2016
0
Gebetsketten

FREITAGSPREDIGTEN, 24.07.2016

Fasten, Schutzschild, Pflichtabgabe

Die Hutba (Freitagspredigt) wird beim wöchentlichen Freitagsgebet der Muslime gehalten und behandelt sowohl religiöse, als auch gesellschaftliche Themen. Jede Woche liefert IslamiQ einen Überblick.

24
06
2016
0
Österreichische Fahne

Österreichs Bildungsministerin stellt klar: Das Tragen von Kopftüchern im Sportunterricht und von Burkinis im Schwimmunterricht für muslimische Mädchen ist erlaubt.

23
06
2016
Brockhaus © by Thomas Kohler
 auf Flickr (CC BY 2.0), bearbeitet islamiQ

„Rettet die abendländische Kultur. Wählt CDU“, hieß es 1949 auf Wahlplakaten der Adenauerpartei. Heutzutage hat sich die AfD das Abendland auf die Fahnen geschrieben, um den Islam zu attackieren. Eine Begriffserklärung.

23
06
2016
Das Schwein gilt im Islam als "unreines" Tier und darf nicht verzehrt werden. Hier wurde es vor der Moschee in Aldingen vor die Tür gelegt. © Cimen

Mutmaßlich mit islamfeindlichen Motiven hat in der Nacht zu Montag ein Unbekannter einen halben Schweinekopf vor einem türkischen Supermarkt in Würzburg abgelegt. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

22
06
2016