Ludwigshafen

Stadtrat ermöglicht sarglose Bestattungen für Muslime

Die Bestattungsverordnung in Ludwigshafen wird an religiöse Vorgaben angepasst. Künftig sollen sarglose Bestattungen für Muslime möglich sein.

06
07
2020
0
Corona Bestattungen Muslime
Symbolbild: Muslimisches Grabfeld

Der Stadtrat in Ludwigshafen hat auf Initiative der SPD-Fraktion im Beirat für Migrationen u. Integration einen Antrag einstimmig angenommen, der eine Überarbeitung der Bestattungsverordnung dahingehend vorsieht, das sarglose Bestattungen in religiös und weltanschaulich begründeten Fällen künftig möglich zu machen.

Die Stadt entspreche damit einem Wunsch der Muslime. „Der Umgang mit den Toten nimmt in jeder Religion eine bedeutende Rolle ein. Unsere muslimischen Mitbürger sollen nicht nur gut in Ludwigshafen leben, sondern auch die Sicherheit haben, dass ihre Religion über den Tod hinaus respektiert wird“, erklärt Osman Gürsoy SPD-Fraktionssprecher.

Die SCHURA Rheinland-Pfalz begrüße zudem den Beschluss. „Musliminnen und Muslime sind ein selbstverständlicher Teil unseres Landes. Der Tod gehört zum Leben. Wir freuen uns, dass auch bald in Ludwigshafen die in Artikel des Grundgesetzes garantierte Religionsfreiheit und die Erfüllung des letzten Willens, Anwendung finden werden.“, kommentiert SCHURA-Vorsitzender Akif Ünal in einer Pressemitteilung die Entscheidung.

Der freie Wunsch, den eigenen Leichnam nach den religiösen Vorgaben in dem Ort bestatten zu lassen, wo man sich beheimatet und verwurzelt fühle, gehöre zur Religionsfreiheit und zur Würde des Menschen.