Beiträge zum Stichwort: Pegida

Muslime pauschal als Bedrohung darzustellen hält der oberste Repräsentant der deutschen Protestanten, EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm, für unchristlich. Kritisch äußerte sich Bedford-Strohm auch über die Unterstützung der Pegida-Bewegung.

24
12
2014
0

Der Widerstand gegen die Pediga-Demonstrationen wächst. Altkanzler Schröder sowie der Islamratsvorsitzende Kızılkaya fordern schnelles Handeln der Politik. Bischöfe kritisieren menschenverachtende Parolen.

23
12
2014
0

Erneut wurde eine Moschee in Deutschland Opfer eines feigen Anschlags. Diesmal wurde die im Bau befindliche Süleymaniye Moschee der DITIB in Dormagen angegriffen. Die Täter schmierten fremdenfeindliche und islamfeindliche Parolen und Hakenkreuze auf die Moschee. Muslime sind entsetzt.

22
12
2014

Christen dürfen nicht bei Pegida mitmachen. Für diese These wurde der Bamberger katholische Erzbischof Ludwig Schick angegriffen und kritisiert. Doch der Würdenträger der katholischen Kirche lässt sich nicht beirren und bleibt dabei – sehr zum Unwohl der Pegida-Organisatoren.

21
12
2014
0

Der neue Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat Muslime vor der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Schutz genommen. Schuster zeigt sich tief besorgt und warnte davor die Bewegung zu unterschätzen.

20
12
2014
0

Wie soll man mit den Pegida-Aufmärschen und den verbreiteten Meinungen umgehen? Der Münchner Sozialphilosoph Michael Reder spricht sich für eine „radikal offen geführte“ gesellschaftliche Diskussion aus. Man müsse mit rationalen Argumenten die „irrealen Ängste“ entkräften.

19
12
2014
0

Internationaler Tag der Migranten

Antidiskriminierungsstelle warnt vor Ausgrenzung

Zum Internationalen Tag der Migranten warnt die Antidiskriminierungsstelle des Bundes vor einer neuen Form der Ausgrenzung von Migranten. Gerade stereotype Diskussionen im Zuge der Pegida-Demonstrationen und der Debatte um Flüchtlingsunterkünfte schadeten der Integration.

18
12
2014
0

Über den richtigen Umgang mit den Pegida-Aufmärschen streitet die Politik weiterhin. Bundesinnenminister De Maizière und Justizminister Maas plädierten einhellig für ein gemeinsames gesellschaftliches Engagement gegen Rassismus. Grünen-Chef Özdemir warnte vor einer Legitimierung der Demonstranten.

16
12
2014
0

Aktuelle Umfragen zeigen: Die Pegida-Demonstrationen stoßen auf viel Zustimmung in der Gesellschaft. Doch allein dem rechten Spektrum die Schuld am Erstarken zu geben, wäre falsch. Das sehen auch Muslime und Opposition so. Sie kritisieren die Politik der geistigen Brandstifter.

15
12
2014
0

Die Bundesregierung, die Organisation Pro Asyl und der Interkulturelle Rat in Deutschland haben scharfe Kritik an den Pegida-Aufmärschen geübt. Es handle sich um eine demokratiefeindliche und rassistische Bewegung.

15
12
2014