Frankreich

Geplanter Anschlag auf Muslime: 10 Verdächtige festgenommen

In Frankreich wurden 10 Personen festgenommen. Es besteht Verdacht, dass sie einen Anschlag auf Muslime planten. Sie sollen sich Waffen aus dem rechtsradikalen Milieu beschafft haben.

26
06
2018
0
Geplanter Anschlag in Frankreich © by anthony40 auf Flickr (CC BY-SA 2.0), bearbeitet islamiQ
Geplanter Anschlag in Frankreich © by anthony40 auf Flickr (CC BY-SA 2.0), bearbeitet islamiQ

Ein geplanter Anschlag auf Muslime in Frankreich erhitzt die Gemüter. Zehn Personen mit Verbindungen zum rechtsradikalen Milieu wurden von der französischen Anti-Terror-Polizei festgenommen. Es besteht der Verdacht, dass sie Anschläge auf Muslime geplant haben.

Die Festnahmen erfolgten am Samstag im ganzen Land, zwei davon auf Korsika, berichtet der Justizkreis. Laut der Zeitung „Welt“, sollen die Zielpersonen Kontakte zur radikal-islamischen Szene haben.

Waffen bei mutmaßlichen Tätern

Bei der Durchsuchung der Verdächtigen, seien Waffen beschlagnahmt worden, mit denen der Anschlag ausgeübt werden sollte. Auch soll unter den Festgenommenen der mutmaßliche Anführer des Netzwerkes sein. Es wird weiterhin ermittelt. 

Innenmininister froh über verhinderten Anschlag

Laut dem französischem Sender TF1 und LCI sollen die Verdächtigen vor allem Imame, neu entlassene muslimische Häftlinge und kopftuchtragende Frauen im Visier gehabt haben.

Frankreichs Innenminister Gérard Collomb dankt dem Geheimdienst DGSI auf Twitter für seine Arbeit, da sie die Verdächtigen über längere Zeit beobachtet haben und somit den Anschlag verhindern konnten.