Beiträge zum Stichwort: Türken

In einem Gastbeitrag für den Kölner Stadt-Anzeiger fordert der frühere Bundespräsident Christian Wulff einen neuen Umgang mit Bürgern ausländischer Herkunft. Hintergrund ist auch der Nagelbomben-Anschlag in der Kölner Keupstraße vor zehn Jahren.

07
06
2014
0

Bulgarien ist ein Land, in dem viele türkischstämmige Muslime aus Europa Probleme haben, wenn sie es auf ihrem Weg in den Urlaub durchqueren. Abgesehen von den langen Staus an den Grenzübergängen, dem berühmten Käse und den fröhlichen Menschen, droht den Muslimen in Bulgarien, in Vergessenheit zu geraten. Nachdem ihnen über viele Jahre falsche und erfundene Informationen über den Islam vermittelt wurden, beginnen die Muslime in Bulgarien erst jetzt nach ihrer Identität zu suchen. Familie Aslan aus der Stadt Yambol ist das beste Beispiel für diese Identitätssuche. Ein Beitrag von Seda Karadoğan und H. Betül Durmuş.

27
05
2014

Aufklärung im NSU-Prozess erhofft sich kaum noch Jemand. Dies zeigt auch ein Blick in die türkischstämmige Community, die von den Entwicklungen tief betroffen ist. Und Beate Zschäpe schweigt sich weiterhin aus.

06
05
2014
0

Es gibt nur wenige Arbeiten und Studien, die sich aus verschiedenen Blickwinkeln heraus mit der ersten Generation von Migranten in Deutschland auseinandersetzen. Saliha Kocaman hat sich diesem Thema gewidmet, aus Interesse, eigener Vergangenheit und vor allem, weil sie Vorurteilen begegnete. Ein Gespräch.

06
04
2014
0

Historisch gewachsene Islambilder

Das Beispiel Martin Luther

Von

Islambilder in Deutschland und Europa sind auch historisch gewachsen. Viele Vorurteile aus vergangenen Tagen haben auch ihren Einfluss auf das jetzige Islambild. Das Beispiel Martin Luther zeigt dies sehr deutlich.

18
03
2014

Ein Gespräch mit Meryem Özmen über die Rolle von Jugendämtern, das Thema Kindeswohl, das Familienleben, der Lage von muslimischen Pflegekindern sowie der Möglichkeiten zur Unterstützung von Personen, denen die Kinder weggenommen wurden.

16
02
2014

Medizinische Entscheidung oder doch rassistisch motivierte Diskriminierung? Eine Zweigstelle des Roten Kreuzes in Österreich lehnte eine Blutspendenaktion einer muslimischen Gemeinde ab. Die Gemeinde fühlte sich diskriminiert und ging an die Öffentlichkeit.

12
02
2014
0

Fremdenfeindlichkeit und Rassismus haben sich zur Islamfeindlichkeit gewandelt. Zu diesem Schluss kommt die Menschenrechtskommission des türkischen Parlaments in ihrem Jahresbericht zu rassistischen Übergriffen auf Türken innerhalb der EU für 2013. Im Zentrum der Betrachtung steht Deutschland.

10
01
2014
0

Die sogenannten Türkentaufen waren im Zeitalter des Barock, also im 17. und 18. Jahrhundert gesellschaftliche Großereignisse. Die Sieger brachten ihre „Kriegsbeute“ mit. Durch ihre Taufe wollte man nochmals den „Sieg über die Ungläubigen“ in aller Öffentlichkeit demonstrieren. Das Paradox ist, das dabei die Religion eigentlich kaum eine Rolle spielte.

02
01
2014

Die jüngsten Worte von Innenminister Friedrich, durch den Doppelpass könnte sich eine türkische Minderheit etablieren, werden von den islamischen Religionsgemeinschaften stark kritisiert.

18
11
2013
0