Beiträge zum Stichwort: Hamburg

Symbolbild: Muslimische Bestattungen

In Hamburg besteht keine Sargpflicht bei Bestattungen. Muslime finden daher immer öfter ihre letzte Ruhe in der Hansestadt. Im vergangenen Jahr gab es 308 Beisetzungen von Muslimen.

01
04
2018

CDU und FDP fordern die Aussetzung der Islamverträge in Hamburg, weil einzelne Islam-Vertreter sich privat für den türkischen Militäreinsatz in Syrien aussprachen.

31
01
2018
Symbolbild: Raum der Stille, Verhaltenskodex

Die Universität Hamburg regelt in einem Verhaltenskodex, wie Studenten ihren Glauben an der Universität ausüben können. Der 10-Punkte Plan stößt bei muslimischen Studierenden auf Kritik und Unverständnis.

20
10
2017
Uni Hamburg beschließt Verhaltenskodex

Die Universität Hamburg hat als bundesweit erste Hochschule in einem Verhaltenskodex geregelt, wie Studenten an der Uni ihren Glauben leben und ausüben können.

18
10
2017

In Hamburg werden heute sechs Männer mit dem Ian-Karan-Preis geehrt, weil sie den Messerangreifer von Hamburg an der Flucht hinderten. Die Mehrheit der Männer hat einen muslimischen Hintergrund.

02
08
2017
0
interreligiöses Weltfriedenstreffen

Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften planen ein interreligiöses Friedensgebet in Hamburg am Vorabend des G20-Gipfels.

05
07
2017
0

Das Bündnis islamischer Gemeinden in Norddeutschland e.V. (BIG) lud zum gemeinsamen Fastenbrechen ein. Unter den Gästen waren Vertreter aus Religion und Politik. Der Iftar war Anlass für die Ehrung eines besonderen Gastes.

11
06
2017
0

Erst kürzlich teilte die Bürgerschaft mit, dass sie am Staatsvertrag festhält. Doch die Kritik an DITIB wird stärker. Nun will die Opposition in der Bürgerschaft den Vertrag auf Eis legen.

24
02
2017

Mehrere Bundesländer haben nach Vorwürfen gegen die DITIB Gespräche über einen Staatsvertrag auf Eis gelegt. Hamburg setzt dagegen weiter auf den öffentlichen und kritisch geführten Dialog.

02
02
2017

Die Kritik am Hamburger Staatsvertrag wächst. Am Mittwoch wird in der Bürgerschaft der FDP-Antrag zur Auflösung des Vertrags beraten. Im Vorfeld betonten Vertreter der Religionsgemeinschaften die Bedeutung des Staatsvertrags.

31
01
2017