Beiträge zum Stichwort: Synagoge

Synagoge Halle Überlebende

„Hab keine Angst“: Knapp zwei Jahre nach dem Anschlag auf eine Synagoge und einen Dönerimbiss in Halle mit zwei Toten kommen in einem neuen Sammelband die Überlebenden zu Wort. Das ist eindrücklich und sehr lesenswert.

27
09
2021
0
Symbolbild: Synagoge © Shutterstock, bearbeitet by iQ.

Auf die Synagoge in Hagen sollte am jüdischen Feiertag Jom Kippur möglicherweise ein Anschlag verübt werden. Vertreter von Politik und Religion verurteilen den Vorfall aufs Schärfste.

17
09
2021
0
Neue Forschungen zu Moschee- und Synagogengemeinden geplant, Projekt (c)facebook, bearbeitet by iQ

Ein neues interreligiöses Graduiertenkolleg beschäftigt sich mit Entwicklungen in Moschee- und Synagogengemeinden. Gefördert wird die Forschung vom Bundesforschungsministerium.

12
01
2021
Behörde weist Beschwerde nach tödlichen Schüssen auf Geflüchteten ab iQ

Der Halle-Attentäter soll für den Rest seines Lebens hinter Gitter: Der Prozess um den rechtsterroristischen Anschlag endet mit der Höchststrafe.

21
12
2020
Synagoge Halle Überlebende

Im Prozess um den rechtsterroristischen Anschlag von Halle hat ein Sachverständiger für Rechtsextremismus davor gewarnt, dass die rechtsextreme Szene aus den „Fehlern“ des Attentäters lernen könne.

18
11
2020
0
Fränkische Rechtsextremistin

Nachdem zunächst der Ablauf des rechtsterroristischen Anschlags in Halle im Mittelpunkt stand, widmet sich der Prozess nun Details und Hintergründen.

28
07
2020
0
Symbolbild - Schutzmaske, Religionen © Shutterstock, bearbeitet by iQ

Das Corona-Kabinett hat am Montag über Lockerungen für Gottesdienste beraten. In der vergangenen Woche haben dazu Religionsgemeinschaften insgesamt 16 Konzepte beim Bundesinnenministerium eingereicht.

27
04
2020
0
Winfried Kretschmann

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den Kirchen, Moscheen und Synagogen für die Kooperation in der Corona-Krise gedankt.

31
03
2020
0
Synagoge Halle Überlebende

Der Attentäter von Halle hat in seinem ausführlichen Geständnis bedauert, zu wenige Menschen getötet zu haben – vor allem die falschen.

30
03
2020
0
Pegida

Die Rechtspopulistische Pegida wollte vor einer Synagoge in München gegen Beschneidung protestieren und löste damit viel Kritik aus.

24
01
2020