Beiträge zum Stichwort: Köln

DITIB-Vorstand

Religionsgemeinschaft

DITIB wählt neuen Vorstand

An Heiligabend tagte in Köln die Mitgliederversammlung der Religionsgemeinschaft DITIB. Der neue Vorstand wurde gewählt.

25
12
2017

In Deutschland leben vier Millionen Muslime. Wie viele kennen Sie? In der neuen Serie stellen wir querbeet Menschen vor, die eine Gemeinsamkeit teilen: Sie sind Teil der Umma Deutschlands. Heute Amina Luise Becker.

30
09
2017
Notfallbegleiter im Einsatz

Ab September bildet der CIG e.V. erneut ehrenamtliche muslimische Notfallbegleiter aus, die Menschen in Not und Trauer helfen werden.

17
07
2017
0

Der Friedensmarsch gegen Terror hat begonnen. Mit 10.000 Demonstranten wurde gerechnet, anwesend waren jedoch nur circa 1000. Die geringe Teilnahme soll aber nicht Zeichen gegen Frieden gedeutet werden, denn die Verurteilung des Terrors sei selbstverständlich – auch ohne Demo.

17
06
2017
#NichtMitUns - Gegen Gewalt und Terror © Facebook

Die DITIB hat ihre Beteiligung an der Anti-Terror Demonstration in Köln abgesagt. DITIB-Generalsekretär Bekir Alboğa hatte zwar seine Unterstützung ausgesprochen, doch der Vorstand sprach sich geeint dagegen aus. Zuvor hatte auch der Islamrat abgesagt.

14
06
2017
#NichtMitUns - Gegen Gewalt und Terror © Facebook

Protestmarsch

#NichtMitUns

Zu Tausenden wollen Muslime am Samstag in Köln ein Zeichen gegen Terror setzen. Muslimische Vertreter zeigen sich gespalten. Es gibt Unterstützung und Kritik.

13
06
2017
DITIB - Zentralmoschee öffnet

Am 7. November 2009 wurde der Grundstein gelegt. Nun geht die Kölner Zentralmoschee an den Start. Im Kuppelsaal steht das erste Freitagsgebet an.

09
06
2017
DITIB

Seit rund 20 Jahren träumen Muslime von einem angemessenen Ort der religiösen, kulturellen und sozialen Begegnung in Köln. Nach langem Hin und Her steht die Kölner Zentralmoschee vor dem Start.

15
05
2017

Die Polizei ist vor dem AfD-Bundesparteitag in Sorge, dass sich unter die Zehntausenden friedlichen Gegendemonstranten auch linksextreme Gewalttäter mischen könnten. Kölns Polizeipräsident Mathies bittet um Unterstützung.

21
04
2017
0

Köln steht wie im letzten Neujahr im Mittelpunkt vieler Nachrichten. Diesmal beschäftigt das Wort „Nafri“ die Gemüter. Für Esra Lale zeigt dies vor allem, dass nichts aus den Debatten vom Vorjahr gelernt wurde und die Verbreitung des Wortes „Nafri“ nicht förderlich ist.

04
01
2017