Köln

Frau in Stadtbahn brutal angegriffen

In einer Kölner Stadtbahn wurde eine türkische Frau von einem Mann beschimpft und körperlich angegriffen. Die Polizei ermittelt.

01
11
2018
Kölnerin verprügelt - U-Bahn
Kölnerin verprügelt - U-Bahn

In einer Kölner Stadtbahn wurde letzte Woche Donnerstag am Montagabend gegen sechzehn Uhr die Kölnerin Hacer Uğurlu beschimpft und attackiert. Ein etwa 1,80 bis 1,90 Meter großer Mann hat die 40-jährige im Stadtteil-Deutz so brutal mit Fäusten ins Gesicht geschlagen, dass sie mehrere Tage in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Durch die Schläge erlitt sie schwere Kopfverletzungen. Mittlerweile konnte sie die Klinik wieder verlassen.

Uğurlu war mit der Stadtbahn der Linie 4 unterwegs. Als sie an der Haltestelle Suevenstraße aussteigen wollte, stand neben ihr ein Mann auf. „Der hat mir sofort mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dann meinen Kopf mehrfach gegen die Lehne eines Sitzes gehauen“, erklärte Uğurlu gegenüber der Polizei.

„Niemand hat mir geholfen“

„Als die Bahn an der Haltestelle angekommen war und die Türen sich geöffnet hatten, stieg der Mann aus und rannte davon. Mir hat leider niemand geholfen. Die anderen Fahrgäste waren verängstigt. Einige haben den Vorfall dem Bahnfahrer gemeldet“, berichtet sie dem Express.

Der noch flüchtige Täter sei etwa 40 bis 45 Jahre alt, ungefähr 1,80 bis 1,90 Meter groß und sehr dünn. Er habe ein markant langes Gesicht und trug während der Tat eine Brille ohne Rahmen. Auf dem Kopf hatte er ein Cappy oder eine Kapuze. Laut Zeugenaussage habe er die ganze Zeit akzentfrei deutsch gesprochen.

Leserkommentare

Kritika sagt:
L.S. Hatte die "türkische Frau" ein Kopftuch auf? Zur Beurteilung der Situation fehlt diese Angabe noch. Kritika
01.11.18
19:41
Frederic Voss sagt:
Vielleicht wurde die türkische Frau von einem türkischen Landsmann angegriffen. Alles ist möglich - auch akzentfrei deutsch. Es wäre besser, wenn derartige Begebenheiten erst dann hier präsentiert werden, wenn konkrete Erkenntnisse über den Täter vorliegen.
01.11.18
23:50
Kritika sagt:
An Islamiq: L.S. Die Frau sieht ja furchtbar zugegerichtet aus. Könnte Islamiq vielleicht Zusatzinfo geben, zum besseren Einordnen dieser schrecklichen Tat? Ist auf dem Foto die angegriffene Frau zu sehen, orginal abgebildet? Oder zeigt das Bild ein Fotomodell ? Hat eine Maskenbildnerin das Opfer oder das Modell vór dem zum Fotografieren bearbeitet? Wurde das Foto nachträglich bearbeitet, ge-Foto-Choppet? Wie war die Frau gekleidet? Kopftuch? / Burka? / normal gekleidet? Was bedeutet die Tatzeitangabe: "letzte Woche Donnerstag am Montagabend gegen sechzehn Uhr " 16 h ist Nachmittag, nicht Abend Donnerstag nicht Montag. Wann fand die Belästigung denn nun statt? Gibt es eine Meldung in einer Tageszeitung, zum Nachlesen? Vielen Dank für einer Antwort. Gruss, Kritika
03.11.18
1:05
Emanuel Schaub sagt:
Mir wird schlecht ob soviel Dreistigkeit!! emanuel
05.11.18
12:00