Niederlande

Islamische Schulen erfolgreicher als städtische

Islamische Schulen sind die erfolgreichsten Grundschulen in den Niederlanden. Das ergab ein Vergleich der Einstufungstest der letzten drei Jahre.

12
12
2017
0
Schulen, Klasse
Symbolbild: Klasse, © by Clemens v. Vogelsang auf flickr, bearbeitet iQ

Einer Studie des niederländischen Senders RTL Nieuws zufolge seien islamische Schulen die erfolgsreichsten Schulen in den Niederlanden. In der Studie wurden alle Einstufungstests, die in den letzten drei Jahren an Grundschulen durchgeführt wurden, miteinander verglichen. Die islamischen Schulen erreichten im Schnitt 7,29 Punkte und haben somit im Schnitt besser abgeschnitten als alle anderen Grundschulen im Land.

Die El Habib Schule in Maastricht, die in den vergangenen Jahren vom Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft auf die Liste der „ausgezeichneten Schulen“ aufgenommen wurde, belegte unter 6.894 Schulen mit 9,4 Punkten den ersten Platz.

Laut Halil Hussein Külcü, Schulleiter der Al-Habib Schule, sei der Erfolg den Lehrer zu verdanken. „Sowohl die Lehrer als auch die Schulleitung arbeiten sehr hart für diesen Erfolg. Das Ergebnis ist hervorragend und könnte nicht besser ausfallen.“

Derselben Meinung ist auch der Schulleiter der Schiedamer Ababil Schule, Hasan Hüseyin Göğüş, die den zweiten Platz belegte. ‚Der Beitrag unserer Schulleiter, Lehrer und Eltern ist sehr groß. Unsere islamische Identität und unsere Kultur haben die Qualität und den Erfolg unserer Schule stark beeinflusst.“

Islamische Schulen in Holland

Islamische Schulen gehören dem niederländischen Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft an und befolgen den gleichen Lehrplan wie andere Schulen in den Niederlanden. Aktuell werden 12.500 Schülern an 53 muslimischen Schulen unterrichtet. In den Niederlanden leben rund 830 Tausend Muslime.