Düsseldorf

HHU mit islamfeindlichen Parolen beschmiert

Unbekannte haben den Campus der Heinrich Heine Universität (HHU) in Düsseldorf mit islamfeindlichen Schriftzügen beschmiert. Der Staatsschutz ermittelt.

18
07
2017
0
HHU mit islamfeindlichen Parolen beschmiert
Symbolbild: Islamfeindlichkeit © Facebook, bearbeitet by iQ.

Am Montag haben Unbekannte den Campus der Heinrich Heine Universität (HHU) auf der Universitätsstraße in Düsseldorf mit islamfeindlichen und politischen Parolen beschmiert. Die bisher Unbekannten Täter haben den gesamten Campus entlang Fassaden und Schilder mit mehreren schwarzen islamfeindlichen Parolen besprüht, unter anderem mit den Wörtern „Germany rise Fuck Islam“, „Destroy Islam“, „Fuck the Islam“, „Islam Kills“ und „Islam will kill You“.

Die Pressestelle der Polizei Düsseldorf teilte IslamiQ auf Anfrage nun mit, dass eine islamfeindliche Tat nicht auszuschließen sei und deshalb der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen habe.

In einer Stellungnahme auf ihren sozialen Netzwerken äußert sich die Muslimische Hochschulgemeinde Düsseldorf  (MHG) zu den Ereignissen und fordert jegliche Form von Rassismus gemeinsamen zu bekämpfen.

„Rassismus und Diskriminierung ist ein Problem, das alle Studierende sowie universitäre Beschäftigte gleichermaßen angeht und jeder ist gefragt sich diesem entgegen zu stellen. Wir sehen, dass hier in heimtückischer Manier das friedliche Zusammenleben an der Universität erschwert werden soll und der Zusammenhalt und die Völkerverständigung, die wir an unserem Campus leben torpediert werden sollen“, heißt es in der Stellungnahme.