FREITAGSPREDIGTEN, 05.05.2017

Berât-Nacht – Die Nacht der Vergebung

Die Hutba (Freitagspredigt) wird beim wöchentlichen Freitagsgebet der Muslime gehalten und behandelt sowohl religiöse, als auch gesellschaftliche Themen. Jede Woche liefert IslamiQ einen Überblick.

05
05
2017
0
Beten, Muslime, Islam © Shutterstock
Beten, Muslime, Islam © Shutterstock

In der Freitagspredigt der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) geht es diese Woche um die Berât-Nacht. Der Mensch sei unachtsam und ungeduldig. Er vergesse schnell, was ihm Gutes oder Schlechtes widerfahren sei. Genauso vergesse er, dass er ein Geschöpf Allahs sei. Aus diesem Grund habe Allah den Menschen Gelegenheiten gegeben, damit sie sich seiner bewusst werden und ihn um Vergebung bitten. Der Monat Schabân und die 15. Nacht dieses Monats gehören zu den besonderen Zeiten.

Diese Nacht sei die Berât-Nacht. Muslime hoffen, dass Allah ihre Tawba und Gebete in dieser Nacht annehme. Deshalb sollten Muslime nicht nur in dieser Nacht auch an allen anderen Tagen und Nächten des Jahres zu Allah beten und sein Wohlgefallen gewinnen, in dem sie auf Halal und Haram achten und die Rechte ihrer Mitmenschen, Nachbarn, Eltern und Kinder respektieren.

Nacht der Vergebung (Berât)

Die Freitagspredigt der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB) thematisiert diese die Woche ebenfalls die Berât-Nacht. Dabei zitiert die DITIB eine Überlieferung des Propheten (s) in der er erkläre, dass Muslime die Nacht des fünfzehnten des Monats Schaban mit Gottesdienst und dessen Tag mit dem Fasten verbringen sollten, denn Allah offenbare sich in dieser Nacht mit seiner Barmherzigkeit und frage die Menschen, ob es niemanden gebe, der seine Sünden bereue, der um Gaben bitte, die er beschenken und heilen könne oder dessen Wünsche er erfüllen könne?

Diese und ähnliche Nächte seien große Gelegenheiten für Muslime, sich selbst aus Sicht ihres Glaubens, ihrer Gottesdienste (ibada) und Gedanken zu erneuern. Auch seien sie Gelegenheiten, sich selbst für ihre Vergangenheit in Rechenschaft zu ziehen, ihre Zukunft zu planen und ihre Hoffnungen zu erneuern.

Die Berât-Nacht

Auch die Freitagspredigt des Verbands islamischer Kulturzentren (VIKZ) behandelt die Berât-Nacht. Diese Nacht habe fünf wichtige Besonderheiten. In dieser Nacht beginne die Niederschrift der Ereignisse für das kommende Jahr. Die Gottesdienste werden in dieser Nacht höher belohnt als zu anderen Zeiten, deshalb solle der Muslim viele freiwillige rituelle Gebete verrichten und um Vergebung bitten. Desweiteren sende Allah seine Barmherzigkeit in dieser Nacht. Außerdem sei in dieser Nacht die Chance auf Vergebung der Sünden groß. Und erhielt der Prophet in dieser besonderen Nacht die Möglichkeit Fürsprache für seine Gemeinschaft einzulegen.