FREITAGSPREDIGTEN, 15.04.2016

Moschee, Einheit und Eintracht, Gebet

Die Hutba (Freitagspredigt) wird beim wöchentlichen Freitagsgebet der Muslime gehalten und behandelt sowohl religiöse, als auch gesellschaftliche Themen. Jede Woche liefert IslamiQ einen Überblick

15
04
2016
0
Gebetsketten
Muslimische Gebetsketten in einer Moschee © by Beggs auf flickr.com (CC BY 2.0), bearbeitet IslamiQ

Die Gemeinschaft und die Moschee
In der Freitagspredigt der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) geht es um die zentrale Bedeutung der Moschee im Islam. Die Moschee sei in erster Linie vor allem ein Versammlungsort und der wichtigste Gebetsort. Als der Prophet Muhammad (s) in Mekka den Islam zu verkünden begann, haben Muslime ihre Gebete rund um die Kabaa verrichtet. Während seiner Hidschra nach Medina habe er in Kuba, nahe Medina, die erste Moschee errichten lassen.

Auch heute noch soll die Wichtigkeit der Moschee, und vor allem des Zusammenkommens in der Moschee, beachtet werden. Demnach wäre es wichtig für Muslime sich für den Erhalt und Ausbau der Moscheen einzusetzen. Auch wichtig sei jedoch, dass Moscheen ausreichend Bildungsangebote bieten, um den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht zu werden.

Der Prophet, Einheit und Eintracht
In der Freitagspredigt der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB) geht es um die Einheit und Eintracht. Die Veranstaltungen die im Rahmen der segensreichen Geburt des Propheten Muhammad (s) stattfinden, haben das Motto Einheit und Eintracht bekommen. So wolle man die Aufmerksamkeit auf das Verständnis des Einheitsglaubens und der Eintracht im Islam lenken und ein stärkeres Bewusstsein hierzu entwickeln.

Vor allem in den krisengeplagten Zeiten wäre es wichtig, dass diese elementaren Leitideen im Islam im Vordergrund stehen.

Erhöhung der Worte Allahs
In der Freitagspredigt des Verbandes der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) geht es um die Bedeutung des freiwilligen Gebets. Es gäbe zwar die Pflichtgebete im Islam, die an oberster Stelle stehen, doch auch die freiwilligen Gebete hätten auch einen hohen Wert unter Muslimen. Auch der Prophet Muhammad (s) hätte die freiwilligen Gebete regelmäßig verrichtet und der muslimischen Gemeinschaft empfohlen ihm nachzukommen.

Vor allem in den „heiligen drei Monaten“ in denen wir uns momentan befinden, sei die Verrichtung der freiwilligen Gebete umso wichtiger.

Jeden Freitag blickt die IslamiQ-Redaktion auf die Freitagspredigten der muslimischen Religionsgemeinschaften in Deutschland und gibt einen Überblick.